LEICHTATHLETIK

Unser Hauptsponsor der Leichtathletik: Friedhelm Dornseifer

Ein kleiner Überblick über die Abteilung...

Die Leichtathletikabteilung umfasst zahlreiche aktive und passive Mitglieder, die teilweise schon seit Jahrzehnten auf diese Weise der Sportart treu geblieben sind. Zu den Aktiven gehören Schüler/innen ab etwa 6 Jahren, Jugendliche, Gesundheitsjogger und Leistungssportler. Jährlich schaffen es Athleten, sich in der deutschen Spitzenklasse zu behaupten. Ziel der Leichtathletikabteilung ist es, den Spaß an der Sportart zu vermitteln und Wettkämpfe und Meisterschaften zu bestreiten.


Vor dem Leistungssport kommt jedoch eine spielerische und breit gefächerte Ausbildung in allen leichtathletischen Disziplinen. Dabei vermitteln die Trainer den Kindern bis 13 Jahre die Grundlagen der Leichtathletik, wobei das Spielen nicht ausgeschlossen ist! Ab einem Alter von etwa 10 Jahren wird eine zweite Trainingseinheit pro Woche angeboten.

 

Etwa ab dem 13. Lebensjahr werden die Jungen und Mädchen dann nach und nach an den Leistungssport herangeführt, da ab einem Alter von 14 die Teilnahme an Westfalenmeisterschaften möglich ist.


Die Leichtathleten ab 13 Jahre werden von Egon Bröcher und Laura Jacob trainiert. Im Sommer steht zwei Mal wöchentlich Tempotraining auf der Bahn in Gerlingen oder Wenden an, im Winter zwei Mal Tempotraining auf der Straße bzw. auf der Bahn und Krafttraining in der Halle auf dem Programm. Jeden Sonntag wird zudem ein für alle offener Lauftreff angeboten. Daneben machen die ambitionierten Spitzenathleten/innen zusätzlich noch eigenständig Dauerläufe. Nicht selten werden da in 8-9 Einheiten pro Woche weit über 100 Trainingskilometer zurückgelegt. Da ist Disziplin gefragt!

Die SG-Leichtathletik im Jahresverlauf:
Das Jahr beginnt zunächst mit der Cross- bzw. Hallensaison, welche Mitte März endet. Nach dem Grundlagentraining im Winter lassen sich in den Frühjahrsmonaten Leistungen auf den Langstrecken und auf der Straße gut umsetzen. Im Sommer sind die Bahn-Wettkämpfe an der Reihe. Dann finden die klassischen Deutschen Meisterschaften statt. Fallen die Temperaturen im Herbst wieder kann man bei Bergläufen und Straßenläufen noch manch gutes Ergebnis einfahren. Nach einer kleinen Regenerationsphase beginnen dann schon wieder die Vorbereitungen auf die Cross und Hallensaison am Ende des Jahres. Neben den vielen wichtigen Meisterschaftswettbewerben stehen natürlich bei zahlreichen Volksläufen das ganze Jahr über SG-Läufer an den Startlinien. Bei uns gibt es keine Pause!

Trainingslager:
Um den Athleten den nötigen Feinschliff zu geben, fahren unsere Trainer Egon Bröcher und Laura Jacob jedes Jahr von Gründonnerstag bis Ostermontag mit etwa 25-30 Athleten nach Cuxhaven ins Trainingslager. 2017 schon das 15. Mal! Stammherberge ist das Haus zur Sahlenburg. Optimale Trainingsbedingungen finden die Athleten in dem direkt neben dem Haus gelegenen Wernerwald. Nach dem Frühstück steht um 10 Uhr die erste Trainingseinheit an: Tempotraining. Auf ausgemessenen Strecken wie z.B. einer 1 Km-Runde oder der berüchtigten 1500m Geraden („Die Diagonale“) geben die Athleten alles, ok, fast alles, denn es kommt ja noch der Dauerlauf eventuell mit darauffolgendem Krafttraining am Nachmittag. Ganz motivierte schieben auch noch eine dritte Trainingseinheit vor dem Frühstück ein.